Jetzt anfragen:
   
 
   
 
   
 
   
 
 

Motorradfahren

-------------------------------
bei uns stellen Sie Ihr Motorrad in einem Tiefgaragenplatz sicher ab!
------------------------------- Mellau ist Ausgangspunkt zahlreicher kleiner und großer Motorradtouren. Der Bregenzerwald lockt mit kurvenreichen Höhenstraßen, Bergstraßen und einzigartigen Passstraßen, von Hochtannbergpass, Furkajoch bis Stilfserjoch, in Summe über 50 Pässe, die zudem noch wenig befahren sind. Herrliches Panorama und Straßen in optimalem Zustand sowie zahlreiche Raststationen machen Lust auf Gas geben und Fahrpausen genießen.

Gerne geben wir weitere Routenmöglichkeiten auf Anfrage vorab per Telefon oder direkt im Gasthof bekannt. Ein umfangreicher Motorradrouten-Katalog mit detaillierter Beschreibung von insgesamt 26 Routen (bis hin ins Allgäu, nach Italien, Schweiz und Tirol) von bis zu 450 km Länge liegt im Dorfgasthof Adler auf. Vorab-Beispiele für Routen:
Furkajoch
Gestartet wird in Mellau und gefahren wird Richtung Au. In Au wird rechts nach Damüls abgebogen und das Furkajoch (1.761m) überquert, hinab in’s Rheintal bis Rankweil. In Rankweil wird links der L190 über Feldkirch, Nenzig nach Bludenz gefolgt. Am Ortsende von Bludenz, kurz vor der Autobahn rechts in die mautpflichtige Silvretta Hochalpenstrasse abbiegen. Wir überqueren die Bieler Höhe mit dem Silvretta Stausee (2.036m) und wird der Strasse weiter hinab über Galtür und Ischgl bis zur Arlberg Panoramastrasse gefolgt. Hier wird links abgebogen, in Richtung Arlbergpass. Bis St.Anton am Arlberg unbedingt der Beschilderung “Arlbergpass Panoramastrasse” folgen, sonst landet man unfreiwillig auf der Vignetten pflichtigen Schnellstrasse. Kurz nach der Passhöhe des Arlbergpasses (1.793m) wird rechts abgebogen und über den Flexenpass (1.773m) gefahren über Lech und Warth zurück in den Bregenzerwald. Die Tour berücksichtigt alle 30min eine ausgiebige Pause und kann daher sehr bequem als Tagestour gefahren werden.

Faschinajoch
Von Mellau fährt man ca. 20 min nach Damüls. Da führt der Weg durch einen Lawinen-Schutztunnel hinauf zum Faschinajoch. Dort oben können schöne Panoramaausblicke auf die Damülser Berge, wie die bekannte Mittagsspitze (2.100m) genossen werden. Beide Seiten des Joches sind in guten Zustand und nach wenigen Kehren landet man im Bergdorf Sonntag.

Hochtannbergpass
Der Hochtannbergpass verbindet das Lechtal bei Warth mit dem Tal der Bregenzerache bei Schoppernau und trennt die Allgäuer Alpen vom Quellengebirge des Lechs. Die Passtrecke beginnt im Mellauer Nachbarort Au und man folgt dem immer enger zulaufenden Tal und folgt der kurvenreichen Strecke bergan zur Passhöhe. Dann landet man auf einer Hochalm. Der Parkplatz ist optimal für einen Bikertreff. Östlich geht es dann flott bergab Richtung Warth.